Zum Verständnis:

Wir behandeln Corona-Patienten und machen täglich zahlreiche Abstriche, allerdings nur bei Stammpatienten/Innen unserer Praxis. Wir sind keine "Corona-Schwerpunktpraxis". Schwerpunkt-praxen bekommen ihre Leistungen besser bezahlt, sollen dafür aber auch praxisfremden Patienten Abstrichtermine innerhalb 24h anbieten. Da wir das nicht leisten können, haben wir uns nicht als "Corona-Schwerpunktpraxis" beworben.

 

Nach wie vor gilt aber: Personen mit Infektsymptomen wie Husten, Gliederschmerzen, Fieber, Geschmack-/Geruchstörungen brauchen dringend einen Abstrich, und zwar einen PCR-Abstrich! Die Schnelltests sind insbesondere bei symptomatischen Personen nicht zuverlässig genug.

 

Wir sind sehr bemüht, Infekt-Patienten bzw. Corona-Verdachtsfälle von anderen Praxis-Besuchern räumlich und zeitlich zu trennen, um Sie, unsere Mitarbeiterinnen und uns selbst vor einer Covid-19-Infektion bestmöglich zu schützen.

 

Es gelten deshalb weiterhin folgende "Spielregeln":

 

Unsere Praxis darf nur nach telefonischer Terminvereinbarung besucht werden, da wir ein Gedränge im Rezeptions- und Wartebereich vermeiden möchten. Beim Betreten der Praxis muß eine FFP2-Maske/medizinische Maske getragen werden.

 

Patienten mit Hinweisen auf einen Infekt (Husten, Schnupfen, Fieber, Gliederschmerzen, Riech- oder Geschmackstörung) dürfen die Praxis nicht betreten. Sie werden in unsere "Infektsprechstunde" einbestellt. In unserem großen durchlüftbaren Zelt neben der Praxis untersuchen wir Patienten mit Atemwegsinfekten und machen bei Bedarf Corona-Abstriche (nur für Patienten unserer Praxis).

 

Sofern Sie nur ein Rezept oder eine Überweisung abholen oder die Versichertenkarte zum Einlesen vorbeibringen wollen, klopfen Sie bitte am "Abholfenster" in der Praxiseinfahrt, die Praxis braucht dann nicht betreten zu werden.

 

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis.

 

Stand:  13.05.2021

 

 

Zelt für Infekt-Patienten / Corona-Abstriche